leer.gif (821 Byte)
leer.gif (821 Byte)

Programm Dezember 2002 / Januar 2003
Die Kulturfabrik Salzmann veranstaltet zum
Stadtprogramm im documenta-Jahr:
leer.gif (821 Byte)
leer.gif (821 Byte)

Do 5.12.
21:30 Uhr

leer.gif (821 Byte)

“Four on the Floor” – KONZERT & Haussession

Aufgrund der vielseitigen Vorerfahrung der Musiker deckt das Repertoire von
“Four on the floor” eine stilistische Bandbreite ab, die seinesgleichen sucht! Treibende Rock’n roll Grooves, krachige Rocksongs, kantiger Blues und soulige Balladen sorgen für ein Live-Event der Extra Klasse (...and something special). VierlLanggediente Musiker, eine Bühne und Publikum: das sind die Voraussezungen für die spezielle Chemie eines Abends mit: Four on the Floor

Eintritt: 2,- Euro


 

Sa 7.12.
22:30 Uhr

 

Roland Casper, Phil Fuldner, Friday, Daniel Fey, Marco Reveller, Rok


  Mo 9.12.
20:00 Uhr
 

”Bernarda Albas Haus” – Tragödie von den Frauen in den Dörfern Spaniens
Theaterprojekt Studententheater Kassel

Das Drama “Bernarda Albas Haus” wurde von dem spanischen Schriftsteller Federico García Lorca kurz vor seinem Tod im Jahr 1936 verfasst. Es trägt den Untertitel “Tragödie von den Frauen in den Dörfern Spaniens”, welcher gleichzeitig einen ersten Hinweis auf die Handlung gibt.

Es geht um ein Haus, Bernarda Albas Haus, in dem nur Frauen leben. Bernarda Alba ist die Hausherrin und lebt dort mit ihren fünf Töchtern, ihrer Mutter und einer Magd. Ihr Leben und das ihrer Töchter, umgeben vom starren, konservativen und patriarchalen Dorfleben ist das Thema des Stücks. Bernarda Alba beherrscht das eigene Haus mit einer harten und unnachgiebigen Strenge und Disziplin. Die Handlung beginnt an dem Tag der Beerdigung des zweiten Ehemannes von Bernarda Alba. Aufgrund des Todes ihres Mannes ordnet Bernarda Alba für den gesamten Haushalt eine Trauerphase von acht Jahren an.

Das bedeutet für ihre Töchter, die zwischen 20 und 39 Jahren alt sind, dass sie das Haus nicht verlassen dürfen und sich ausschließlich in schwarz kleiden müssen. Für die Töchter wird zunehmend klarer, dass ihre einzige Möglichkeit, diesem Gefängnis zu entkommen, eine Hochzeit mit einem Mann aus dem Dorf sein kann. Als dann schließlich die älteste Tochter von einem sehr reichen und attraktiven jungen Mann im Dorf einen Heiratsantrag gemacht bekommt, gerät das Gleichgewicht zwischen den Schwestern ins Wanken.

Eintritt: 5,- Euro


  Di 10.12.
20:00 Uhr
 

”Bernarda Albas Haus” – Tragödie von den Frauen in den Dörfern Spaniens
Theaterprojekt Studententheater Kassel

Eintritt: 5,- Euro


  Sa 14.12.
22:30 Uhr
 

Mike-L’s B-Day feat. Mike-L,homas Krome, Basic Implant-Live, Daniel Fay, Fraiday, Sunshine, Marco Reveller


  Sa 21.12.
22:30 Uhr
 

Massimo, Marco Reveller, David Caretta, Mike-L, Friday, Stereoslave, Mike la Funk, Studio45.


  Fr 27.12
20:00 Uhr
 

Wiederaufnahme: Flinntheater
Oldism “Born To by Alt”

Ein Stück über Alte Hasen, Junge Genies und die vergessene Kunst des Älterwerdens

Wenn man nämlich feststellt,dass man schon nach einem Ersatzhobby für das Feiern sucht,weil Letzteres auf dauer einfach zuu Kräfte raubend ist, dann hat es bekonnen. Wenn man begreift,dass die Option, Popstar zu werden oder noch einmel Informatik zu stdieren, keine mehr ist, dann steckt man mitten drin!
Und wenn man immer häufiger aber dennoch erfolglos mit dem Satz “ Du kannst ruig Du zu mir sagen” operiert, dann ist es soweit! Man muss sich ihm stellen: “dem Älterwerden”.

AK: 8.- Euro / Erm. 6.- Euro


  Sa 28.12
18:30 Uhr
 

Wiederaufnahme: Flinntheater
Oldism “Born To by Alt”

AK: 8.- Euro / Erm: 6.- Euro


  Sa 28.12.
22:30 Uhr
 

Jeremias Jens Jannick, Mob Marlay, New ex - Club.de, Sunshine, Marco Reveller.


  Di 31.12.
22.30 Uhr
 

Vanquard feat. Asem Shama & Axl Bartsch –Live, Friday, Jens Jannick, Daniel Fey, Marco Reveller, Sunshine.


       
  Do 16.1.
21:00 Uhr
 

FIRST 8 – KONZERT & Haussession
Einlaß: 20.00 Uhr, Beginn: 21.00 Uhr

Hier präsentieren acht Musiker erste Hilfe in Sachen Soul, Funk, AcidJazz und Rap.
In deutsch, englisch und - das ist rar - türkisch heizen das singende Energiefeld Jennifer Bohn mit ihrer lasziven, schwarzen Soulstimme und Rapper Yildirim Firdez als zungenfertiger Wortkünstler dem Publikum ein.
Für die rhythmophile Basis sorgen Drummer Eugen Bocek, Frank Emde an den Percussion und Bassist Marc Bornee. Live haben sie ausreichend Platz für ihren fetten Groove ...

Eintritt: 2,- Euro


  Do 23.1.
20:00 Uhr
 

Für Immer und Ewig – PREMIERE
Theatergruppe JEZZABA

Fünf Personen, tot und ohne Entrinnen, zwei Räume verbunden durch eine Tür.
Das ist der Ausgangspunkt für das neue Stück des Theater Jezzaba, das in Anlehnung an "Geschlossene Gesellschaft" von Jean-Paul Sartre entstanden ist.
Zwischen den Personen spinnt sich ein Geflecht von merkwürdigen Beziehungen und Abhängigkeiten.
Die Anwesenheit der anderen, deren Eigenarten werden unerträglich. Die Flucht durch die Tür, die Vermeintliche Wahlmöglichkeit des Raumes bringt jedoch selten Erleichterung.
Zumal: die Tür führt ihr Eigenleben. Die anderen werden zur Hölle, so wie man selbst zur Hölle der anderen wird und so dreht sich das Beziehungskarussell immer weiter...

Eine Produktion von thearte – Spielleitung: Dirk Radunz

Eintritt: 5,- Euro


 

Do., 23.01., Einlaß: 21.00 Uhr

Beginn: 22.00 Uhr

 


"Algoran"
Konzert & Haussession

Die neugegründete Gruppe ALGORAN aus Kassel überrascht mit einer aufregenden Mischung aus Rai, Funk und Reggae-Rythmen, gemischt mit Rap Gesangseinlagen und afrikanischem Gesang.

Lebensfreude pur, Gesänge aus Sierra Leone, Einflüsse der algerischen Folklore - dargeboten von Musikern, die aus den entsprechenden Ländern stammen. Dazu kommen jazzige und bluesige Gitarren-und Saxofon - Soli, gemischt mit orientalischen Melodien vom keyboard.

Dreh- und Angelpunkt der Band ist der Bass und Keyboardspieler Mustapha Arara. Er stammt aus Oran, der westalgerischen Metropole, wo er früher mit Stars wie Khaled und Cheb Mami den modernen Rai mitentwickelt hat. Der vielseitige Musiker hat ein internationales Ensemble um sich geschart, das sich der Weltmusik verschrieben hat: schnell, funky und erfrischend anders. Die Gruppe bietet spannende grooves, orientalisches feeling und viel Raum für jazzige und bluesige Soli.

Die mitreißenden Konzerte sorgen mit ihrer schnellen und frischen Mixtur aus World Music, Rai, Blues, Jazz und Reggae für ausgelassene Multikulti-Partystimmung. Kein Fuß, der bei diesen Rythmen nicht mitwippt. Araras Kompositionen und Coverstücke von Alpha Blondy und Khaled kommen gut an.

Bandmitglieder
Mustapha Arara - bass, keyboards
Thomas Mayer - E-Gitarre
Ilies Bouhedadja - akust. Gitarre
Franz Jäger - saxofon
Alh assan Mansaray - vocals, djembe
Djamel Eddine - Percussion, vocals
Faruk - Derbouka, vocals


Eintritt: 2,- Euro


  Fr 24.1.
20:00 Uhr
 

Für Immer und Ewig
Theatergruppe JEZZABA

Eintritt: 5,- Euro


  Mo 27.1.
20:00 Uhr
 

”Bernarda Albas Haus” – Tragödie von den Frauen in den Dörfern Spaniens
Theaterprojekt Studententheater Kassel

Das Drama ”Bernarda Albas Haus” wurde von dem spanischen Schriftsteller Federico García Lorca kurz vor seinem Tod im Jahr 1936 verfasst. Es trägt den Untertitel ”Tragödie von den Frauen in den Dörfern Spaniens”, welcher gleichzeitig einen ersten Hinweis auf die Handlung gibt.

Es geht um ein Haus, Bernarda Albas Haus, in dem nur Frauen leben. Bernarda Alba ist die Hausherrin und lebt dort mit ihren fünf Töchtern, ihrer Mutter und einer Magd. Ihr Leben und das ihrer Töchter, umgeben vom starren, konservativen und patriarchalen Dorfleben ist das Thema des Stücks. Bernarda Alba beherrscht das eigene Haus mit einer harten und unnachgiebigen Strenge und Disziplin. Die Handlung beginnt an dem Tag der Beerdigung des zweiten Ehemannes von Bernarda Alba. Aufgrund des Todes ihres Mannes ordnet Bernarda Alba für den gesamten Haushalt eine Trauerphase von acht Jahren an.

Das bedeutet für ihre Töchter, die zwischen 20 und 39 Jahren alt sind, dass sie das Haus nicht verlassen dürfen und sich ausschließlich in schwarz kleiden müssen. Für die Töchter wird zunehmend klarer, dass ihre einzige Möglichkeit, diesem Gefängnis zu entkommen, eine Hochzeit mit einem Mann aus dem Dorf sein kann. Als dann schließlich die älteste Tochter von einem sehr reichen und attraktiven jungen Mann im Dorf einen Heiratsantrag gemacht bekommt, gerät das Gleichgewicht zwischen den Schwestern ins Wanken.

Eintritt: 5,- Euro


  Di. 28.1.
20:00 Uhr
 

”Bernarda Albas Haus” – Tragödie von den Frauen in den Dörfern Spaniens
Theaterprojekt Studententheater Kassel

Eintritt: 5,- Euro


leer.gif (821 Byte)   leer.gif (821 Byte)

Patenschaft für die Kulturfabrik

Aktie.JPG (23429 bytes)Übernehmen Sie
die Patenschaft für einen oder auch mehrere Quadratmeter Kulturfabrik für ein Jahr oder länger. Dieser Beitrag zur Kulturförderung in Ihrer Region sprengt in den meisten Fällen keine Geldbörsen, aber er hilft der Kulturfabrik und damit jungen Künstlern und Künstlerinnen ihre Talente zu präsentieren.

Sie bekommen dafür
eine Patenschaftsaktie, werden mit den anderen Paten in der Fabrik namentlich genannt, im Patenschaftsrahmen ausgehängt und erhalten eine Spendenquittung.

Dafür bieten wir
auf 1660 qm ein Kulturprogramm der Genres Musik, Theater, Tanz, Tanztheater, Performance, Ausstellungen und Stadtteilarbeit.

     
leer.gif (821 Byte)

leer.gif (821 Byte)leer.gif (821 Byte)