leer.gif (821 Byte) Fr 2.6., 20.00 Uhr leer.gif (821 Byte)

  leer.gif (821 Byte)

 

Kasseler Studententheater – PRODUKTION 2000
EDWARD ALBEE: "ALLES IM GARTEN"

"Alles im Garten" – oder doch auf das Schwarzkonto? Schaut man sich die momentane politische Situation in Deutschland an – Politiker im Kleide der Ehre ersticken an den Geldbergen, die im Hinterhof stinken, die weiße Weste der Moral ist besetzt mit schwarzen Flecken – da scheint Edward Albees Theaterstück "Alles im Garten" wieder oder noch immer Aktualität in sich zu tragen.

Albee zeichnet das Porträt eines Ehepaares, dessen Geldnot und Ängste, die Fassade des Wohlstandes zu verlieren, sich dadurch zu lösen scheinen, daß die eigentlich für Haushalt und Garten bestimmte Ehefrau von der Möglichkeit, das mangelnde Geld buchstäblich "anzuschaffen", verlockt wird ...

Was er schon in den 60‘ern hinter den Fassaden der Scheinmoral und nahezu heiligen Wohlstandsliebe einer amerikanischen middleclass – Existenz sah und auf die Bühne brachte, tritt nun diesen Sommer erneut mit einer scheinbar ungebrochenen Brisanz und Pragmatik auf die Bretter, die das Leben bedeuten. Inszeniert vom Ensemble des Kasseler Studententheaters. Weitere Aufführungen finden am 4.6., 8.6., 10.6., 14.6., 15.6. und am 18.6. um 20.00 Uhr statt.

Eintritt: 15,- / 10,- DM erm.


leer.gif (821 Byte)
leer.gif (821 Byte) Sa. 3.6., ab
22.30 Uhr
leer.gif (821 Byte) Stamm_sw.JPG (4799 bytes)

Big Floor: Jeff Mills, Pierre, Marky, Marco Cannata Cafe: Chi, Nico, Axl Chill Out: Fish, Dimatrix, Steffen LJ: Da Phatte Travis


leer.gif (821 Byte) So 4.6., 20.00 Uhr leer.gif (821 Byte) theatost.jpg (6091 bytes)

Kasseler Studententheater – PRODUKTION 2000
EDWARD ALBEE: "ALLES IM GARTEN"


leer.gif (821 Byte) Mi 7.6., 20.00 Uhr leer.gif (821 Byte) onstage.JPG (5178 bytes)  THE KAMIKAZE-FREAK-SHOW

"HOW MUCH PAIN CAN A HUMAN BODY STAND?"dwarf.JPG (14467 bytes)

Der PRINCE OF PAIN (John Kamikaze) und seine Truppe zeigen auf skurille und schockierende Weise, was ein Mensch alles mit seinem Körper machen kann: Nägel durch die Unterarme, Eisengewichte an Brustwarzen und am Penis, Fleischhaken im Rücken und Rollstuhl abschleppen, Schwert schlucken (aber nicht nur eins), Glasscherben zertreten und schlucken ... um nur ein paar Highlights zu nennen.

Alles vorgeführt von wahrhaftigen FREAKS, echt und ohne falsche Tricks. Aber keine Angst, auch wenn es wie ein Horrortrip erscheinen mag, diese Show wird mit einer großen Portion Humor präsentiert. Vorverkauf: CD-Pur, Flimmern und Rauschen, Scheibenbeisser und Stutz.

Eintritt: 20,- AK / 16,- VVK Einlass: ab 18 Jahre


leer.gif (821 Byte) Do 8.6., 20.00 Uhr leer.gif (821 Byte)leer.gif (821 Byte) theatost.jpg (6091 bytes)

Kasseler Studententheater – PRODUKTION 2000
EDWARD ALBEE: "ALLES iM GARTEN"


leer.gif (821 Byte) Sa 10.6., 20.00 Uhr leer.gif (821 Byte) theatost.jpg (6091 bytes)

Kasseler Studententheater – PRODUKTION 2000
EDWARD ALBEE: "ALLES iM GARTEN"


leer.gif (821 Byte) Sa 10.6., ab
22.30 Uhr
leer.gif (821 Byte) Stamm_sw.JPG (4799 bytes)

Big Floor: Cari Lekebusch, Pierre, Stefan Küchenmeister Cafe: Yannik, Nico, Axl Chill Out: Steffen, Deff‘n‘Stoer, Fish LJ: Da Phatte Travis


leer.gif (821 Byte) So 11.6., 20.00 Uhr leer.gif (821 Byte)leer.gif (821 Byte) onstage.JPG (5178 bytes)     KONZERT

"SAVEIRO AZUL"

Saveiro Azul, das blaue Segelschiff, ist nicht nur ein poetischer Name, sondern auch ein Symbol des Widerstandes. Ein Saveiro ist ein einfaches Segelboot, wie es in Brasilien auf großen Flüssen und in der Bucht von Salvador de Bahia Verwendung findet. Es gibt Berichte, nach denen sich schwarze Sklaven mit diesen Booten auf das offene Meer hinausgewagt haben in der Hoffnung, den Rückweg nach Afrika azul2.JPG (15413 bytes)und in die Freiheit zu finden.

Blau ist die Farbe der afroamerikanischen Göttin Yemanha, Herrin des Meeres und Beschützerin der Seeleute und Fischer. Saveiro Azul ist eine multikulturelle Band. Musikalische Basis sind die Kompositionen des Brasilianers Rogerio Soares, die Reggae mit traditioneller brasilianischer Musik und den Harmonien des Bossa Nova verbinden.

Einlass: 20.00 Uhr/Beginn: 21.00 Uhr
Eintritt: 8,- DM


leer.gif (821 Byte) Mi 14.6., 20.00 Uhr leer.gif (821 Byte)leer.gif (821 Byte) theatost.jpg (6091 bytes)

Kasseler Studententheater – PRODUKTION 2000
EDWARD ALBEE: "ALLES IM GARTEN"


leer.gif (821 Byte) Do 15.6., 20.00 Uhr leer.gif (821 Byte) theatost.jpg (6091 bytes)

Kasseler Studententheater – PRODUKTION 2000
EDWARD ALBEE: "ALLES IM GARTEN"


leer.gif (821 Byte) So 17.6., ab
22.30 Uhr
leer.gif (821 Byte) Stamm_sw.JPG (4799 bytes)

Big Floor: Pierre, Marky, Stefan Küchenmeister Cafe: Colin Dale, Chi, Nico Chill Out: geschlossen LJ: Da Phatte Travis


leer.gif (821 Byte) So 18.6., 20.00 Uhr leer.gif (821 Byte) theatost.jpg (6091 bytes)

Kasseler Studententheater – PRODUKTION 2000
EDWARD ALBEE: "ALLES IM GARTEN"


leer.gif (821 Byte) Mo 19.6., 20.00 Uhr leer.gif (821 Byte)

alien_sw.JPG (8582 bytes)

theatost.jpg (6091 bytes)   onstage.JPG (5178 bytes)      Preisverleihung

"HNA-X.Press Award 2000"

Von allem das Beste: Break Dance, Street Dance, Bauchtanz, Jonglage Außerdem: Showcase by Flitzefingr (Stanton-Meister 99) Eintritt: 5,- DM


leer.gif (821 Byte) Sa 24.6., 12.00-
15.30 Uhr
leer.gif (821 Byte) laborost.jpg (8259 bytes)

SAMSTAG IST TANZTAG – "VON KOPF BIS FUSS"

Tanzworkshop mit Mirjam Henss Für alle, die tanzend ins Wochenende starten wollen, gibt es diese ausgedehnten Trainingseinheiten. Dabei geht es immer um zeitgenössischen Tanz, der in seiner Vielfalt unter verschiedenen Aspekten beleuchtet wird. So kann man sich am Ende der Woche mal richtig austoben, etwas lernen und sich manchmal köstlich amüsieren ...
Anmeldung unter 0561/739 49 50 Entgelt: 35,- DM


leer.gif (821 Byte) Sa 24.6., ab
22.30 Uhr
leer.gif (821 Byte) Big Floor: Richie, Hawtin, Pierre, Marky Cafe: Fauli, Chi, Nico Chill Out: Fish, Dimatrix, Steffen LJ: Da Phatte Travis
leer.gif (821 Byte) So 25.6., 15.00-
9.00 Uhr
leer.gif (821 Byte) laborost.jpg (8259 bytes)

TANZIMPROVISATION – PRÄSENZ UND SOLOARBEIT

INTENSIVWORKSHOP MIT BIRGIT KAISER Ein körpergerechtes Warm Up und spezielle Improvisationstechniken führen in die Gestaltung des Themas ein. Neben Körpererfahrung und der Arbeit am tänzerischen Ausdruck, soll die eigene Bewegungsintuition entwickelt werden. Anmeldung unter 0561/ 739 50 66 Entgelt: 40,- DM


leer.gif (821 Byte) Do 29.6., 20.00 Uhr leer.gif (821 Byte) onstage.JPG (5178 bytes)  LESUNG UND KONZERT

"ROCKO SCHAMONI & SEINE ELTERN"

"Rocko Schamoni" stellt seine CD "Showtime" vor, der Titel verweist auf die von "Rocko" neu eröffnete Entertainment- Saison, in der zweiten Bedeutung aber ist es der Slogan zum Auftakt eines Bankraubes. Welche Bank soll denn ausgeraubt werden ? Es könnte z.B. die Deutsche Bank sein, man möchte das Geld entwenden, um es einer kleineren Bank zu geben, die nicht soviel Geld hat. Es geht also um Gerechtigkeit, aber auch um Verweigerung und um das "Anders sein".

Schamoni.JPG (13885 bytes)Die Hauptinstrumente, mit denen hier gearbeitet wird, sind Klischees, mögliche Muster, durch die man die Welt betrachten kann. Eigentlich sind diese Muster fest zusammengefügt, doch hier werden sie neu kombiniert. So meint man ständig etwas zu erkennen, zu begreifen um es im nächsten Moment wieder zerbrechen zu sehen. "Showtime" schafft durch den dicken Soulsound die emotionale Grundverfassung für jede Geschichte. Vorverkauf: CD- Pur, Stutz, Flimmern und Rauschen, Scheibenbeisser

Eintritt: 20,- AK / 16,- VVK


leer.gif (821 Byte) Ab 50,- DM dabei sein! leer.gif (821 Byte) Patenschaft für die Kulturfabrik!

Übernehmen Sie
die Patenschaft für einen oder auch mehrere Quadratmeter Kulturfabrik für ein Jahr oder länger. Dieser Beitrag zur Kulturförderung in Ihrer Region sprengt in den meisten Fällen keine Geldbörsen, aber er hilft der Kulturfabrik und damit jungen Künstlern und Künstlerinnen ihre Talente zu präsentieren.

Aktie.JPG (23429 bytes)Sie bekommen dafür
eine Patenschaftsaktie, werden mit den anderen Paten in der Fabrik namentlich genannt, im Patenschaftsrahmen ausgehängt und erhalten eine Spendenquittung.

Dafür bieten wir
auf 1660 qm ein Kulturprogramm der Genres Musik, Theater, Tanz, Tanztheater, Performance, Ausstellungen und Stadtteilarbeit.

leer.gif (821 Byte)leer.gif (821 Byte) leer.gif (821 Byte) leer.gif (821 Byte)

leer.gif (821 Byte)leer.gif (821 Byte)